– Thumbnail
Werbung
Style Werbung

5 Dinge, nach denen ich gerade ständig gefragt werde

von

Mit der neuen Website habe ich versucht es euch einfacher zu machen Dinge zu finden, die ich aktuell trage. Schaut immer mal unter SHOP rein, wenn ihr was sucht, dort lade ich euch regelmäßig Bilder hoch mit Sachen, nach denen ich oft gefragt werde.

Mit integriert ist die Like-To-Know-It Option, die viele noch nicht nutzen, die aber genial ist: Die App (findet man in jedem App-Store) spielt einem alle Infos zu einem Bild bzw. den Produkten raus, die man sich wünscht. Folgt man mir auf der Plattform, bekommt man automatisch alle Teile als Shoppinglink auf einen Blick. Richtig gut finde ich die Option, dass man, sieht man den LikeToKnowIt Hashatg auf Instagram, alle Infos als Mail bzw. in die App bekommt, wenn man einen Screenshot von dem Bild auf Instagram macht. Magic! Sehr sehr praktisch – mache ich z.B. bei meinen Kolleginnen Ari Stippa oder bei den TeethAreJade Girls, die immer einen super Geschmack haben.

Transparenz: Affiliate Links sind auf der neuen Website unter jedem Artikel gekennzeichnet. Wer diese vermeiden möchte, bitte einfach Produkt und Name googlen. Wer sich unsicher ist: Mit Affiliate Links verdiene ich zwar kein Vermögen, finanziere damit aber die Website-Erhaltungskosten wie IT, Wifi, Computer(-Reparaturen), Layoutprogramme, Schriften, Speicherkarten, Domain, Server etc. – ist ja nicht kostenlos. Klickt ihr auf einen Link und kauft etwas, bekomme ich nur einen kleinen Prozentsatz des Einkaufs – z.B. 5%, das sind dann, bei einem Beispiel-Warenkorb von 120 Euro gerade mal 6 Euro. Nur so kann ich die Website nach wie vor kostenlos anbieten und euch den redaktionellen, werbefreien Content liefern, den ihr euch wünscht und den ich mir in den Kopf setze (freie Themen). Manche Leserinnen von euch sind so lieb und fragen, nach einer Empfehlung von mir, sogar um so einen Affiliate Link, weil sie mich supporten wollen. Danke dafür! Muss natürlich keiner machen und ich versuche euch immer ein gesundes Verhältnis aus verschiedenen Links zu geben.

 

 – Thumbnail

Meine Sonnenbrille

Werbung

Gerade in Paris einmal von einer Freundin und einmal von einer Unbekannten (!) auf die Sonnenbrille angesprochen worden. Und weil ich auch jedes Mal danach gefragt werde, wenn ich sie in Fotos oder Stories zeige, steht die Brille bei mir auf Platz 1 dieses Posts.

Die Antwort: Es ist eine Céline Brille (mit è weil „old Céline“) – Modell CL 41068/S.

Ich liebe die Brille, weil so schön klassisch ist und sich von meinen üblichen Cat-Eye-Brillen deutlich unterscheidet. An ihr werde ich mich niemals satt sehen! Gefunden bzw. mich drauf gebracht hat mich meine Schwester Lisa, die immer die besten Schnäppchen findet. Ein großes Danke an dieser Stelle! Sie hatte im Zalando Lounge Newsletter gesehen, dass es einen Céline Sale gibt (in der Vorschau) und mir darauf hin einen Screenshot geschickt. Tage darauf gab es noch einen kleinen Reminder an mich, dass die Brillen online sind und schwupp lag die Brille in meinem Warenkorb. Zeitgleich hat mich Zalando Lounge gefragt, ob ich meinen Lesern von der Website berichten möchte und durch Zufall passte einfach alles zusammen. Da Lisa so ein großer Fan ist und mich längst überzeugt hat, wollte ich euch hiermit den Tipp geben, dass es sich immer lohnt mal bei Zalando Lounge rein zu schauen. Aktuell gibt es z.B. Birkenstocks, Coccinelle Taschen und Denim-Teile von Denham.

Wer also auch so einen Schnapper machen will (hab 1/3 des Originalpreises bezahlt!) engagiert entweder gegen Entgeld meine Schwester als Personal Shopper oder abonniert den Newsletter und schaut einfach selbst bei den Zalando Lounge Sales rein – zum Beispiel bei der ersten Tasse Kaffee morgens.

Tipp: Schaut unbedingt mal unter „Schnelle Lieferung“ – dort muss man, wie der Name schon sagt, nicht lange warten und bekommt die Ware, wie bei einem Onlineshop, direkt nach Hause geliefert. Dort hatte ich auch meine Sonnenbrille gefunden, die wenige Tage nach Bestellung bei mir war.

 – Thumbnail
 – Thumbnail

Céline Brille via Zalando Lounge

 – Thumbnail

Mein aktueller Schmuck

Wahnsinnig kreativ bin ich gerade nicht was das Thema Schmuck angeht. Aber ich mag die Kombi aus den drei Ketten meine Ohrringe immer noch so gerne, warum was ändern, was man liebt? Abends, zum Beispiel für ein Dinner, greife ich dann doch gerne mal in mein Schmuckkästchen, aber im Alltag bleibe ich gerade der Kombi (siehe oben) treu…

 – Thumbnail
 – Thumbnail
 – Thumbnail

Meine Jeans

In den letzten Wochen habe ich eigentlich nur 3 Modelle durchgängig getragen, zu denen auch ständig fragen kamen.

Modell No.1 ist die Stove Pipe High-Rise von Re/Done. Sauteuer, aber auch saugut! Trage ich sie, bekomme ich immer Komplimente und Fragen, was das für eine Jeans sei. Gibt es mit und ohne Stretch und natürlich in vielen Waschungen und Farben. Einfach mal googlen – gibt es in diversen Onlineshops.

Modell No. 2 habe ich schon letztes Jahr rauf und runter getragen – die Kimomo von Monki. Sehr hoch und schmal geschnitten – trage ich nicht mehr täglich. Sitzt aber so was von super am Po und so schön schmal am Bein – passt besonders gut, wenn man etwas voluminöseres obenrum trägt. Auch hier: Gibt es immer wieder in neuen Farben und Waschungen und ich kann leider nicht raus bekommen, welche genau meine „Farbe“ ist. Einfach mal bei Monki reinschauen!

Modell No. 3 ist von Mango und leider nicht mehr erhältlich. Aktuell gibt es dort aber eine ganz ähnliche Jeans – nur ohne der Löcher, die ich selbst gar nicht sooo toll finde.

 – Thumbnail

Jeans: Mango (sehr altes Modell)

 – Thumbnail

Jeans: Stove Pipe von Re/Done

 – Thumbnail

Meine Maniküre

Ich habe lange nach ihr gesucht und Suse Kaloff (wer hat ihr Buch noch nicht gelesen?) hat mir dann den entscheidenden Tipp gegeben: Die Schöne Fulda. Seitdem macht Fulda meine Hände und Füße und ich könnte glücklicher nicht sein: Es ist Perfektion! Dafür bezahle ich gerne und unter uns gesagt ist Fulda mehr als bezahlbar. Wer schon mal eine teure, nicht perfekte Pediküre hatte weiß, wovon ich spreche, dass jede gute Arbeit ihr Geld kostet und auch wert ist. Der Lack an den Füßen hält, so professionell und gut gemacht, auch übrigens nahezu makellos bis zum nächsten Termin, den ich ungefähr alle 3 Wochen ausmache. Fulda macht übrigens eine medizinische Pediküre und bietet, wie auch bei den Händen, normalen Lack oder Gel an.

Die Hände kann ich eigentlich ganz gut selbst machen und lackieren, aber Fulda bekommt es noch ein wenig perfekter hin. Gerade bei der Nagellhaut bin ich pingelig und auch sensibel – da darf wirklich nur sie ran. Der Lack ist, dazu gibt es immer enorm viele Fragen, ein normaler Nagellack und kein Gel-Lack. 3 Schichten komplett von Essie – er glänzt vor allem wegen dem Überlack zu toll und. Mein Rot ist immer Lacquered Up und das Navy, manchmal steh‘ ich voll auf dunkel, heißt „Booties on Broadway“. Dazu der Basecoat und Topcoat von Essie – muss ich natürlich nicht mitbringen, weil Fulda das alles in ihrem kleinen Studio hat.

Termine: könnt ihr übrigens per Telefon machen, bei Treatwell buchen oder, und das mache ich jetzt immer, einfach direkt via Instagram buchen.

Fulda in Hamburg: Kastanienallee 28, St. Pauli

Hinweis: Dies ist übrigens einfach nur Werbung für eine tolle Frau, für einen tollen Menschen, der harte Arbeit leistet und dabei noch perfekte Arbeit. Es haben mir schon SO viele glückliche Leserinnen geschrieben und sich für den Tipp bedankt und weil noch immer so viele fragen, und sogar Termine von Nicht-Hamburgerinnen gemacht werden, werde ich auch nicht müde Fulda zu suporten. Women for Women, sozusagen!

 – Thumbnail

Meine Sneakers

Zu weißen Sneakern gab es gerade einen extra Blogpost von mir. Daher halte ich mich hier kurz:

Im letzten Monat hatte ich fast ausschließlich die weißen Common Projects an. Teuer, aber unheimlich bequem. Wer es klassisch mag, aber nicht so viel Geld ausgeben will, dem kann ich als Alternative National Standard empfehlen.

Immer wieder an hatte ich meine weißen Vejas – Modell V10 mit lila Sohle. Habe ich bei engelhorn im Sale entdeckt und jetzt sind sie überall ausverkauft… Hab die V10 aber auch in rein weiß, auch wenn die schon ganz schön fertig aussehen… Veja produziert übrigens nicht nur unter fairen Bedingungen für alle Beteiligten (mehr Infos hier), sondern bieten ausnahmslos veganes Material an. Außerdem sind die Gründer herrlich am Boden geblieben, geben immer mal wieder sympathische Interviews und verzichten auf Werbung und große Presse. Hat ja auch ohne funktioniert und ich unterstütze diese Marke wirklich super gerne. Die Schuhe gibt es mittlerweile in super vielen Stores und Onlineshop – u.a. auch bei Arket oder auf der Website direkt.

Ein echtes Highlight in meinem Schuhschrank sind die Vans Authentic 44 Anaheim mit Animalprint. Asos hat noch ein paar Größen und bekommt immer mal wieder was nach – einfach mal rein schauen. Ansonsten einfach mal auf der Vans Website die aktuellen Athentic Modelle durch schauen – da sind immer viele schöne dabei.

 – Thumbnail
 – Thumbnail
Werbung
Werbepartner: Zalando Lounge

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

2 Kommentare

  1. Liebe Hanna,
    zunächst ein großes Kompliment für das neue Blog Design. Das gefällt mir richtig gut!
    Mit tollen Jeans kann man mich immer kriegen. Bislang liebe ich Closed (Modelle Baker und Heartbreak), aber die Monki Jeans sieht klasse aus auf deinen Bildern und ist total bezahlbar.
    Ich habe sie mir nun bestellt und hoffe, dass ich die richtige Größe geordert habe. Fingers crossed!
    Danke für den Tipp
    Nina

  2. Hallo Hannah,

    die Kette ist ja mal wirklich entzückend. Auf der Suche war ich auch schon, fand die meistens bisher zu filigran oder doch zu klobig. Die hat wiederum die perfekte Größe. Mal schauen, ob es auch die wird ;)

    Deine Anna

Kommentar schreiben