Beauty Warenkorb – Thumbnail Beauty Warenkorb
Beauty Warenkorb
Beauty

7 Produkte, die gerade in meinem Warenkorb liegen

von

Mein Warenkorb lässt tief blicken – zumindest momentan. Neue Marken oder Produkte von Brands, denen ich vertraue. Das ist einiges dabei und neben meinem Inhalt würde mich natürlich auch interessieren, was ihr gerade kauft, auf eurer Wishlist ist oder was noch im Warenkorb schlummert…

 

Haar
Virtue Smooth Shampoo
gesehen bei Cult Beauty
Eigentlich war es immer egal, welches Shampoo ist verwendet habe, meine Haare waren immer gleich (gepflegt). Das änderte sich mit den ersten Highlights und ist jetzt, wo ich viele helle Strähnen habe, längst nicht mehr so. Meine Längen sind trockener geworden, durch die Naturwelle  ärgere ich mich oft über Frizz, z.B. wenn es draußen feucht ist, und durch die Blondierung leiden die Haare – wenn auch nicht extrem. Meine beide Lieblingsmarken in Sachen Haarpflege sind bis dato Iles Formula und Rahua – beide großartig, aber kostspielig, 1A Performance, da muss ich eigentlich nichts mehr anderes testen. So einfach ist es mit mir aber nicht – ich bin immer auf der Suche nach anderen Konzepten, Produkten und Formulierungen. Nicht wirklich günstiger, aber einen Versuch wert ist die Haarpflege-Linie von Virtue, die mir bei Cult Beauty ins Auge gestoßen ist. Auf der Virtue-Website kann man einen sogenannte Haar-Diagnose machen und so heraus finden, welche Produkte für die eigene Haarstruktur bzw. die Verbesserung geeignet sind. Deshalb sind in meinem Warenkorb das Smooth Shampoo und der Smooth Conditioner von Virtue gelandet. Die Produkte gibt es übrigens zum Ausprobieren auch in kleinen Reisegrößen (20 ml – 60 ml).

Tipp: Bei Cult Beauty gibt es gerade wieder einen super Deal: The Founders Goodie Bag, in der nicht nur 23 Produkte zum Ausprobieren stecken (z.B. auch die Summer Friday Mask Als Originalgröße!), sondern auch ein 15 Pfund Gutschein für die nächste Bestellung. 

 

 

 

Skincare
Cactus Water Cleansing Acid Toner
gesehen bei Beauty Bay
Freck Beauty fingen mit einem Produkt an, mit dem man sich ganz natürlich wirkende Sommersprossen schminken kann. Es folgte: Ein Serum, Masken, Feuchtigkeitsplege und ein exfolierender Toner, der bei Beauty Bay, zusammen mit dem Rich Bitch Cactus Vitamin C Moisturizer, im Warenkob gelandet ist. „Schuld“ sind einige US-Beauty-Blogger und Beauty-Friend Asita Morgan, die sich die Marke in den USA gekauft hatte. Ihr Urteil: Super Qualität! Ich bestell mir mal ein paar Sachen und bin gespannt, ob ich auch so begeistert sein werde…

 

 

 

Complexion
Kosås  Tinted Face Oil
gesehen bei Niche Beauty
Auf das Tinted Face Oil von Kosås hat mich, kurz nachdem es bei Niche Beauty online ging, eine Leserin gebracht. Das ist schon etliche Wochen her und ich hatte das Produkt, das vielversprechend klang, schon wieder fast vergessen, als das Video bei Tati aufpoppte, in dem die US-Youtuberin die leichte Foundation testete. Das wiederum hat Hati gesehen und ihr eigenes Video zu dem Tinted Face Oil gedreht. Auf Hatis Meinung lege ich großen Wert – wir ticken erstens in vielen Make-up-Dingen gleich und zweitens liebe ich es, dass sie einfach ehrlich raus sagt, wie was sie denkt. Das Tinted Face Oil klingt nach einem Make-up, dass meiner trockenen Haut gefallen könnte und außerdem liebe ich ja leichte Foundations, gerade, wenn man gute Haut hat und nur ein bisschen den Hautton ausgleichen möchte. Liegt bereits im Warenkorb!

 

 

 

 

Make-up
Fenty Beauty Lip Lacquer
Sephora DE
Hach Fenty… Was war ich aufgeregt, als Rihannas Make-up Linie launchte und noch mehr, als ich die Serie dann das erste Mal bei Sephora in Paris ausprobiert habe. Ein Genuss war das leider nicht, denn die Theke war nur halb voll und die Tester entweder auch raus gerissen oder stark „angegrabbelt“. Vor zwei Wochen war ich dann bei Sephora in Hamburg, der zwar kleiner ist, als die französischen Filialen, aber viel sauberer und übersichtlicher ist. So macht Beauty-Shoppen Spaß! Fenty Beauty ist dort nicht nur stationär zu bekommen und sondern auch online zu bestellen – ein Segen für alle, die keinen Laden in ihrer Stadt haben. Bis dato habe ich nur den Fenty Eye Primer und einen matten Lippenstift (Ton: Spanked) – letzteren mag ich gerne, habe ihn aber in meinem Beauty-Cosmo verloren. Wird schon wieder auftauchen! Ich bin etwas spät dran, aber natürlich will ich auch mal die Fenty Foundation und den neuen Concealer testen – ich war bislang einfach von den vielen Farben überfordert und müsste mal ungeschminkt zu Sephora, damit ich meine Nuance testen kann. Kann ich blind bestellen: den Stunny Lip Paint von Fenty, den ich schon mal in der Farbe Uncensored ausprobiert habe und entweder in dem Knallrot oder in der Farbe Uncuffed möchte. Beide liegen im Warenkorb, ich werde mich aber nur für einen entscheiden…

 

 

 

Goodie
Edward Bess Blue Balm
gesehen bei Ludwig Beck
„Lip Enhancer“ oder „Lip Glows“ sind vermeintlich transparente Lippenpflegeprodukte, die, zusammen mit dem ph-Wert der Haut, die Lippen dann rosa oder sogar pink färben – manchmal sogar mit einem „Stain“. Die weiter entwickelte Version dessen sind Lippenstifte die Gelb, grün oder blau aussehen und beim Auftragen dann die Farbe ändern – habe und liebe ich u.a. von Lipstick Queen. Der Blue Balm von Edward Bess ist aus genau dieser Kategorie und verwandelt sich beim Auftragen von blau in pink. Das Praktische an diesen Produkten ist, dass man Farbe auf den Lippen trägt, aber keinen Spiegel braucht. Perfekt für unterwegs! Ich würde zu gerne wissen, ob der Blue Balm pflegt und wie das Pink aussieht – ab in den Warenkorb!

Edward Bess interessiert mich übrigens generell – ich habe mir vor etlichen Jahren schon mal ein paar Produkte des interessanten Make-up Artist aus NYC gekauft. Es ist nicht das erste Mal, dass es die Marke „Edward Bess“ in Deutschland gibt, aber nach einer langen Pause ist sie wieder erhältich – z.B. bei Ludwig Beck (in München und online) oder Flaconi.

 

 

 

Body
Weleda Skin Food Body Butter
gesehen bei Flaconi
Es muss 7 Jahre her sein, da habe ich das erste Mal die grüne Tube in einem Beauty-Interview auf Into The Gloss gesehen. Gesehen – gekauft: Und dann war ich erst mal enttäuscht. Die Creme ist dick und fett und als Feuchtigkeitspflege nicht für meine Haut geeigmet – maximal stellenweise und am Ende habe ich sie als Hand- und Fußcreme und als nährende Pflege für raue Stellen, wie Ellbogen oder Knie, verwendet. Dann ist sie in Vergessenheit geraten, bis Make-up Artist Katie Jane Hughes die grüne Tube bei Instagram in die Kamera gehalten und damit einen Hype ausgelöst hat. Mittlerweile war Skin Food bei vielen Make-up Artist angekommen – als reichhaltige Pflege unter Make-up oder, stellenweise aufgetragen, als natürlicher Highlighter. Nach wie vor nichts für mich, aber zum Glück ist Weleda auf den eigenen Zug noch mal aufgesprungen und hat dem Klassiker ein paar Beauty-Geschwister geschenkt: Ab sofort gibt es Skin Food Light, eine Skin Food Body Butter und einen Lippenbalsam, der strapazierte Lippen pflegt. Die gesamte Serie ist für (sehr) trockene Haut entwickelt und setzt da an, wo es spannt, juckt, schuppt oder einfach trocken ist. Ich möchte natürlich alles gerne testen, aber die Body Butter hat es mir am meisten angetan… Weil so viele fragten, bestelle ich mir das Töpfchen und werde berichten, ob es sich lohnt!

 

 

Duft
Narciso Rodriguez Pure Musc For Her Eau de Parfum
gesehen u.a. bei Douglas
Vor Jahren durfte ich Narciso Rodriguez persönlich kennen lernen. Seitdem verstehe ich seine Düfte und finde es bemerkenswert, wie er und sein Team den Duft „For Her“ weiterführt und weiter entwickelt. Jede neue Kreation ist wirklich neu und hat mit dem „Original“ kaum etwas zu tun. Ich liebe sie ehrlich gesagt alle – meine zwei Favoriten sind bislang aber Poudree und xxred. Der neueste Duft Pure Musc For Her ist in einigen Läden und Onlineshops tatsächlich ausverkauft. Huch! Das habe ich lange nicht mehr gesehen. Klingt nach 100% Hanna (Top notes : Jasmin and Orange blossom. / Heart notes: Heart of Musc. / Base notes: Cashmeran, amber, patchouli) und ich überlege quasi nur noch, welche Größe ich mir bestelle. Oder erst mal Probe schnuppern? Muss ich eigentlich bei Narciso Rodriguez eigentlich nicht, deswegen ab ins Warenkörbchen…

 

 

 

Meine komplette
B E A U T Y  W I S H L I S T:

19 Kommentare

  1. Huhu Hanna,
    Ein paar Dinge deiner Wishlist stehen tatsächlich auch bei mir auf der Wunschliste. Mir gefällt aktuell Pixi, die neue Vitamin-c Linie, von Charlotte tilbury das Reinigungsritual (gelbe+graue Tuben), die neuen lipgloss und die Lidschatten Palette die erst noch bei cultbeauty erscheint.
    Huda Beauty die Rose Bullet lipsticks und mein Traum schlechthin von Chantecaille die polar ice Lidschatten Palette.
    Es könnte ewig so weitergehen aber manches wird wohl auch einfach erstmal auf der Wunschliste „geparkt“ werden. Vielleicht irgendwann Realität oder auch wieder verworfen! Aber träumen darf man ja. Ich lese immer gerne von deinen Erfahrungen die du so machst und das reicht dann auch. Bis zur nächsten Berichtserstattung… Lg Nina

  2. Ich habe mir gestern einen Wunsch auf meiner Wunschliste erfüllt: Den Crushed Liquid Lip von Bobbi Brown in Give a Fig. Sooo schön und unbeschreiblich (kein Gloss, kein Lippenstiftgefühl, kein Matte Liquid Lipstick, aber irgendwie auch alles zusammen..?), habe ihn gestern den ganzen Tag getragen und war super super happy nachdem ich einen No-Buy Monat hatte. Jetzt ist meine „Produktbegierde“ auch erst mal wieder gestillt, aber für nächsten Monat werde ich mir mal das Kosas Face Oil genauer anschauen :D

  3. Liebe Hanna,

    vielen lieben Dank für den neuen Input. Ich suche auch immer nach Neuheiten – irgendwie hat man ansonsten das Gefühl einem entgeht etwas! Der Stunny Lip Paint von Fenty ist auch auf meiner Wunschliste. Bin gespannt was Du berichtest. Gerade bei Lippenprodukten habe ich die meisten Fehlkäufe, deshalb vertraue ich da auf Deine Expertise!

    Liebe Grüße

  4. Ich bin sehr gespannt was du zu dem Face Oil von Kosås sagst! Möchte es auch unbedingt testen.
    Liebe Grüße Jen

  5. 5. März 2019 Constanze

    Hmmm, ich habe gestern die Weleda Body Butter ausprobiert und liebe sie. Die Textur ist sehr geil, man möchte sich direkt den Finger ablecken. :D Hoffentlich bist du mit ihr zufrieden.

    Liebe Grüsse, Constanze

  6. Liebe Hanna, Du hast schon vor längerer Zeit und mehrfach einen Post zu Drunk Elephant angekündigt, auf den ich seitdem sehnsüchtig warte. Ich habe meine Bestellung bislang immer aufgeschoben, weil ich erst einmal Deine Meinung abwarten wollte. Da ich aber nicht weiß, wie es nach dem Brexit mit der Bestellbarkeit zu uns aussieht, überlege ich jetzt mal wieder. Wirst Du den Post machen? Lieber Gruß

  7. Ich bin ein riesengroßer Skin Food Fan und kann es kaum erwarten die neuen Produkte zu testen.
    Den pinken Chanel Lack brauchst du! Der ist megaschön.
    Auf meiner Wunschliste stehen eigentlich nur Dinge die ich schon mal hatte und unbedingt wieder möchte: Josh Rosebrook Hydrating Accelerator, May Lindstrom Honey Mud und das Nagelöl von Fresh Therapies.

    • Liebe Lisa, der Hydrating Accelerator ist einfach der Knüller. Irgendwie denke ich bei Face Mists immer, dass man die nicht braucht… bis man dann eines hat, was immer funktioniert und wirkt. Vorsicht: Das Gesichtsspray von Josh kann ein wenig süchtig machen :D

  8. Oh! Das Virtue Shampoo hört sich großartig an, werde ich direkt bestellen.
    Ich liebe sowas, danke für den Tipp!

    • Haha, wusste ich es doch! Mit Haarprodukten bekommt man Dich immer. Hab es auch bestellt und freue mich, wenn wir uns wieder sehen und uns über Virtue austauschen ♥

    • Oh ja das stimmt. Ich warte noch 1-2 Monate dann bestelle ich mir das Spray wieder. Für mich hat es letzten Sommer wirklich sogar die Tagespflege ersetzt. Genial!
      Habe mittlerweile Skinfood Light und die Body Butter testen können und liebe beides. Vor allem die Body Butter finde ich trotz kleinem Preis herrlich luxuriös.

  9. Hallo Hannah, diese Artikel von dir mag ich sehr gerne! Sie sind sehr inspirierend! Meinen letzten Wishlist Punkt habe ich vor 2 Tagen im Duty Free erfüllt: Rouge Allure Liquid Powder von Chanel in Electric Blossom!
    Ich liebe einfach die Chanel Lippenstifte, Wahnsinnsqualität und Farben! Das neue Produkt fühlt sich tatsächlich pudrig an, ist sehr leicht und kann in unterschiedlicher Intensität aufgetragen werden. Bin schon jetzt ein Fan und kann es nur empfehlen!

    • Liebe Kristina, Danke für Dein Feedback! Diese Artikel machen mir besonders viel Spaß und fallen mir leicht, weil ich sie aus dem Bauch raus machen – also aus echter Leidenschaft und eigenem Interesse. Chanel Lippenstifte: Ich bin da ganz bei Dir – ich finde, dass Chanel wirklich fantastische Lippenprodukte macht – es hat mich noch nie eine Farbe oder eine Textur enttäuscht. Die Rouge Allure Liquid Powders habe ich auch gerade neu in zwei Farben und finde sie auch klasse. Teaser: Demnächst bringt Chanel ganz was neues raus. Richtig gut! Mehr dazu in den kommenden Tagen in den BEAUTY NEWS :)

  10. 10. März 2019 Lea aus Mannheim

    Testet C. Tilbury ihre Produkte an Tieren?

  11. Die Produkte klingen spannend, die Weleda Creme könnte ich derzeit auch gebrauchen. Die macht mich neugierig :)

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

  12. Das Kosas Face Oil klingt wirklich faszinierend, und die Haut in den Videos sieht so schön aus! (Ein ganz ähnliches Ergebnis liefert auch die Gressa Skin Minimalist Serum Foundation, die dieser von Kosas sehr ähnlich ist). Weil ich gerade Avocadoöl da habe, das auch im Kosas Face Oil drin ist, werde ich das – inspiriert davon – einfach einmal als Hautöl auszuprobieren. Mal sehen, wie es sich macht!

    Bei der Skin Food und Skin Food Light hat mich KJH ebenfalls überzeugt, und ich habe sie schon auf der Einkaufsliste für meinen Makeup-Koffer. Für mich ist sie leider zu reichhaltig, aber in der letzten Zeit kamen viele Frauen mit einem Hautzustand zu mir, der mir noch trockener als typische Winterhaut erschien. Liegt vielleicht an der Übergangszeit…

  13. Freck klingt super spannend! Habe ich bisher noch nie von gehört, schaue ich mir mal an. Mittlerweile muss ich aber zugeben, dass ich mich sehr schwer tue mit neuen Produkten. Zu oft war´s die letzte Zeit nix mit den tollen Produkten. Bei mir gammeln im Bad so einige, leider auch teure Fehlkäufe bzw. Dinge, die einfach bei mir nichts bewirken oder nicht funktioniere. Gerade bei den REN Sachen z.B. war ich echt enttäuscht. Ausnahmslos habe ich darüber so viele gute Berichte gehört und gelesen und für mich war es einfach eine große Enttäuschung, die mich einiges an Geld gekostet hat. Ich stöbere gerne bei TK Maxx bei den Kosmetik Sachen, da vergibt man sich dann einen falschen Kauf eher mal! :D

    • Liebe Lena, das geht mir leider auch oft so… Ich kaufe mir selbst immer noch sehr viel, weil ich für meine Artikel nicht warten möchte, dass ich etwas geschickt bekomme bzw. nicht nur Marken zeigen möchte, die Geld für PR und Marketing haben oder auf dem deutschen Markt sind. Ich bin auch immer wieder mal enttäuscht. Zu REN habe ich sehr gemischte Gefühle, aber auch ein paar Lieblinge. Es ist halt echt schwer Pflege für sich zu finden und ich werde versuchen in diesem Jahr ganz viel dazu zu machen. Ich denke, oft versteht man selbst die Bedürfnisse der Haut nicht, hat die optimalen Wirkstoffe für die eigene Haut nicht aufm Schirm oder man will unbedingt mit dem Kopf in eine Richtung (NK, Verpackung, etc.), aber die Haut will es nicht. Komplex! Und geht aufs Geld. Apropos: Bei TK Max stöbere ich auch gerne und frage mich, ob ich euch hier auch ein paar Empfehlungen geben kann. z.B. nach bestimmten Wirkstoffen die Augen aufzuhalten… Es steht da ja auch Müll rum, aber auch ein paar echte Perlen :)

    • … also ich würde mich über einen Beitrag zu TK Maxx freuen und die Idee, auf Wirkstoff gezielter zu schauen, ist gut! Ich schaue nach Marken, die ich gut finde – bisher. Habe da schon oft Artemis Produkte für unter zehn Euro gefunden… in Original Packung mit Siegel. Man weiß ja nie…
      Beim letzten Mal fand ich Masken von einer Marke aus den USA glaube ich… die besten Sheet Masken, die ich je hatte! Ganz natürliche Inhaltsstoffe, toller Geruch nach Teebaumöl und vor allem: endlich mal eine sichtbare Wirkung! Ich liebe TK.

Kommentar schreiben