IMG_9814-header – Thumbnail IMG_9814-header
IMG_9814-header
Beauty

Ciatè Paint Pots

von

Ich liebe ihn! Den Nagellack mit der schwarzen kleinen Schleife. Ciatè! In meinem Nagellackregal immer wieder ein Zwinkern und als kleines Mitbringsel oder Geschenk bei Mädels sehr beliebt. Hoch pigmentierte Farbe, ein fantastischer Pinsel und ein sehr einfacher Auftrag heben die Paint Pots von Ciatè in meine Top5 der Nagellack-Brands.

Angefangen habe ich mit dem Klassiker „Cookies & Cream“ – eine Mischung aus Taupe und Grau und Greige und ein Best Seller unter den 70 Farben. Außergewöhnlich pastellig, elegant und passt zu jedem Outfit. (Wenn mich nicht alles täuscht, sieht der neue Chanel Lack „Frenzy 559“, der im Herbst heraus kommen wird, sehr sehr ähnlich aus.)

Ich suchte schon länger einen klassischen Hellrosa-Ton mit mittelmäßiger Deckkraft  (nicht ganz sheer, gerade so viel deckend, dass man mit zwei Schichten noch die Nagelspitzen ein bisschen blitzen sieht) der meiner Haut schmeichelt und zum Ringelshirt nach „French Chic“ und Sofia Coppola aussieht. Beach Melba ist eine meiner french-manicure Lieben und zu brauner Haut wirklich großartig.

Die Paint Pot sind cruelty free (ich mag dieses Wort so viel lieber als „tierversuchsfrei, also, ich werde es noch öfters benutzen) und ebenso frei von Formaldehyd, Methylbenzol und Dibutylphthalat, Formaldehydharz und Kampfer. Hooray!

Ein Highlight ist für mich der acetonfreier Nagellack, der nach dem Trocknen nach Weißer Schokolade riecht. Yummy! Der ist auch auf meiner Ciatè-Wishlist. Unter anderem…

Danke an das Studio Kumicak & Namslau für Platz und Licht!

 

0 Kommentare

Kommentar schreiben